Eine lange Saison geht zu Ende

 11.10.2014 UCHTE, Eine lange Saison mit etlichen Wettkämpfen ging gestern im Achter Stadion zu Ende. Bei herrlichem Sonnenschein wurden von 14 Hoyaer Athleten nochmals alle Kräfte mobilisiert, um die eine oder andere starke Leistung abzurufen. Und das gelang auch.

Vor allem 3 Athleten zeigten bei den 3- und 4-Kämpfen starke Leistungen. Allen voran ist Paul zu nennen. Er behauptete sowohl im 3- als auch im 4-Kampf den ersten Platz und stellte bei dem Wettkampf gleich zwei neue Bestleistungen auf. Im 50m-Sprint blieb der 10-Jährige erstmals unter den magischen 8 Sekunden und passierte in 7,9 sek. die Ziellinie. Im Hochsprung schaffte er es seine Leistung vom Wettkampf in Hoya von 1,13m (wir berichteten) weiter zu steigern. Am Ende standen achtsame 1,19m auf der Urkunde.

Zwar nicht im gesamten Mehrkampf, aber in einzelnen Disziplinen, schafften es weitere Athleten aus der Grafenstadt zu überzeugen. Dazu zählte vor allem Sean im Kugelstoßen. Er beförderte im dritten Versuch das Arbeitsgerät auf 11,15. Neue Bestleistung! Und dabei war der Versuch aus Sicht des Trainers noch nicht einmal gut gewesen. Also heißt es nun im Winter die Technik zu verfeinern und zu stabilisieren und dann kann die Norm für die Landesmeisterschaften angegriffen werden. Vereinskamerad Robin bewies im Sprint seine Schnellkraft. Er lief über die 100m mit 12,2 Sekunden die zweitschnellste Zeit des Tages und blieb somit nur knapp hinter seinem Trainer (12,1 Sek.).

Neben der Mehrkämpfe waren auch wieder die Leistungen der ganz kleinen im Teamwettkampf zu bestaunen. Voller Freude und Einsatz gingen hier, Maxi, Mia , Bennet und Cornelia. Sie liefen 3x30m, sprangen in Fahrradreifen und warfen den Ball soweit es ging.

Somit ging ein schöner Wettkampftag zu Ende und alle traten stolz mit ihren Urkunden und Medaillen die Heimreise an.

Stand: 26.11.2017

Newsletter: