9 Athleten, 8 Bestleistungen und 2 Podiumsplatzierungen

07.06.2015 HANNOVER, Ja das war die Ausbeute des Teams vom TuS Hoya. Das intensive Training in der Vorbereitung sowie das perfekte Wetter wurde von den 9 Athleten fast gänzlich gut genutzt. Fast jeder der Starter hatte es geschafft, eine Bestleistung aufzustellen.

Einen besonders starken Tag erwischte Sean. Er konnte gleich zwei Bestleistungen aufstellen. Im Diskus schaffte er erstmals die 30m Marke zu übertreffen (30,76m) und platzierte sich in einem spannenden Wettkampf am Ende auf Rang 5. Im Kugelstoßen konnte er dies noch steigern. Auch hier stieß er erstmals deutlich über die 10-Meter-Marke (10,55m) und sicherte sich damit den 3. Rang. Auch Devin konnte seine bisherige Leistung geradezu pulverisieren. Im Hochsprung zeigte er seine gute Form und Sprang über die 1,57m bevor er nur knapp an den 1,60m scheiterte. Am Ende war auch hier ein Podiumsrang zu verbuchen (3.Platz).

Ebenfalls bot der Weitsprung der U20 eine knappe Kiste zu werden. Gleich im ersten Sprung erwischte Philip den Absprungbalken recht ordentlich und landete erst bei 5,75m. Neue Bestleistung. Damit qualifizierte er sich für das Finale, konnte hier jedoch seine Weite nicht mehr steigern.

Im Speerwerfen gingen Merle und Marvin an den Start. Merle übertrat ganz ärgerlich die ersten beiden Versuche, welche jeweils sehr stark aussahen. Im letzten Versuch hatte sie ihre Enttäuschung der beiden ungültigen starken Versuche weggesteckt und warf den Speer 25,10m, was zwar nicht den Weiten der ersten beiden Versuche entsprach, aber trotzdem als Bestleistung zu verbuchen war. Marvin erwischte seit langem auch wieder einen Guten Tag. Seit einem Jahr war es dem 19-Jährigen nicht mehr gelungen das Wurfgerät an die 40m-Marke zu werfen. Aber heute war es ganz anders, denn da hieß es am Ende 39,73m.

Auf vielen Ergebnissen lässt sich im Training aufbauen. Vor allem muss aber die Häufigkeit des Trainings wieder ausgebaut werden. Denn trotz der starken individuellen Leistung von Marvin, Robin, Sean, Philip, Devin, Justin, Merle, Elisa und Rebecca steckt noch viel mehr Potential in den Athleten und vielleicht können dann auch die vorderen Platzierungen angegriffen werden.

Ergebnisliste BM Einzel.htm.html
HTML Dokument 469.0 KB

Bilder:

Stand: 26.11.2017

Newsletter: